Zurück zum Content

Dean&David – Superfood im Test

Die Suche nach gesundem Fast Food geht weiter…

Man ist ja irgendwie immer auf der Suche nach tollen Läden, in denen man möglichst schnell und mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis an gesundes Essen kommt. Nach dem Test des Lieferservices EatClever geht die Suche weiter. Auf der offiziellen Webseite von Dean&David wird mit dem Slogan „fresh to eat“ geworben, was doch neugierig macht!

Eine riesige Salattheke und die große Auswahl an frischen Sandwiches und Wraps machen beim Betreten der Filiale einen guten Eindruck. Nach Bestellung kann man bei der Zubereitung der Gerichte zusehen.
Der Tandoori Chicken Wrap (zu 3,95 €) ist, neben Hühnchen natürlich, gefüllt mit Zuckerschoten, Gurke, frische Minze, Sesam, frischer Salat, Rucola und hausgemachter Sundried-Tomato-Aufstrich. Alles in Allem waren die Zutaten frisch und der Wrap hat gut geschmeckt, wenn er auch ein wenig lasch gewürzt war. Hier könnte man sicher etwas mutig sein und zum Beispiel den Aufstrich pikanter abschmecken.
Das Green Thai Curry (zu 8,85 €) mit frischem Gemüse und Reis kann entweder als vegetarische Variante (ohne/mit Tofu) oder mit Huhn/Rindfleisch gewählt werden. Das Gemüse war super knackig, der Reis perfekt gegart und die Soße super lecker, wenn auch nicht wirklich scharf.

Zum Transport werden die warmen Speisen in einer hohen Pappbox gereicht. Wer öfter kommt, kann sich vor Ort eine wiederverwendbare Transportbox kaufen – und das werden sicher Einige tun. Denn bei Dean&David überzeugt die Qualität der frisch zubereiteten Speisen genauso wie der Geschmack.
An einigen Standorten wurde mit Kooperationspartnern ein Lieferdienst eingeführt, den es sich sicher auch zu testen lohnt!

 

8 Kommentare

  1. Ich liebe den Indian Summer Salat von Dean&David. Das ganze Konzept des Ladens gefällt mir sehr gut. Von mir einen Daumen Hoch 😉
    lg
    Stephanie

    • Hallo Stephanie,
      den Indian Summer Salat habe ich noch gar nicht ausprobiert. Danke für den Tipp! 🙂 Ich finde das Konzept auch ganz gut und gehe immer mal wieder gerne vorbei. Wo kaufst du sonst so dein „gesundes fast food“?
      Liebe Grüße
      | Juli |

      • Das ist ne schwierige Sache, gesundes Fastfood ist ja in Deutschland leider noch nicht so weit verbreitet wie z.b. in den USA. Generell meide ich Fast Food eher, bzw. bediene mich dann in der Obstabteilung 😉

      • Ja, ich finde es in Deutschland auch ganz schön schwierig, aber manchmal komme ich einfach nicht drum herum und greife auch mal auf Fast Food zurück. Generell sehe ich es natürlich genauso wie du. Am besten man verzichtet ganz. 😉

    • Hallo!
      Nein, die habe ich noch nicht getestet. Ich kenne die Mischbar aber auch gar nicht. Kannst du sie empfehlen? Hast du einen link für mich? 🙂

    • Ja, das ist wirklich schwer zu finden… Hast du einen Tipp, was du machst, wenn dich der Hunger überkommt, du aber nicht kochen kannst?

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen