Zum Inhalt springen

Kaleidoscopic mind

Porcelain: A Memoire von Moby

Liebhaber guter Musik (nicht nur elektronischer Art) und Fans eines guten Schreibstils please stand up for Mobys Reminiszenz an die New Yorker Musikszene der 80er und 90er Jahre!

Einer meiner absoluten Herzenssongs und ein echter Evergreen ist Porcelain von Moby.
Anfang Juni 2016 veröffentlicht der Piper-Verlag die deutschsprachige Fassung des gleichnamigen Buches, Porcelain: A Memoire. Und jede der 464 Seiten ist es wirklich wert gelesen zu werden. Denn diese Geschichte ist viel mehr, als eine Autobiografie des Künstlers. Porcelain beschreibt nicht nur das frühe Leben und Schaffen des Richard Melville Hall alias Moby so anschaulich, dass der Leser es förmlich fühlen kann. Er bekommt darüber hinaus einen tiefen Einblick in die amerikanische oder besser New Yorker Musikszene – und zeichnet damit eine soziokulturelle Momentaufnahme der späten 80er und 90er Jahre in New York.

Photo by Piper Verlag

Eine ausführliche Beschreibung zum Inhalt bietet die offizielle Webseite des Piper-Verlags inklusive Leseprobe, Buchplot, Pressestimmen und so weiter. Hier ist das Buch natürlich auch in allen gängigen Formaten, wie E-Book und Hörbuch erhältlich. Oder am besten direkt bei Deinem Buchhändler. Support your local dealer!

Ich habe es wirklich sehr genossen, dieses Buch zu lesen – nicht zuletzt wohl auch wegen der unglaublich gelungenen deutschen Übersetzung – und bin mir sicher, dass Procelain: A Memoire nicht nur Moby-Fans, sondern auch alle anderen an die Leseecke oder Kopfhörer fesseln wird!

LOVE: J.

Interessiert Dich mein Musikgeschmack? Dann schau doch mal in meinen Beitrag „Soundtrack of the Day„. Nicht repräsentativ, aber ein kleiner Ausschnitt aus der Liste meiner Herzenssongs.

2 Kommentare

  1. Claudia

    ….Und schon ist mein Stapel ungelesener Bücher wieder gewachsen 😀

    • So schnell kann es gehen. 🙂 Aber es lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + elf =